Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Foto Schlaflabor
Foto Empfang Schlaflabor
Foto Schlafwandler Schlaflabor

Schlaflabor

Terminvergabe

 

Untersuchungen im Schlaflabor sind mit hohem Aufwand verbunden. Unser Schwerpunkt ist die Erfassung und Behandlung von Atmungsstörungen im Schlaf. Vor einer Messung im Schlaflabor muss immer eine gründliche Voruntersuchung und ein Arztgespräch erfolgen.

In aller Regel erfolgt auch eine Vortestung mittels Schlafapnoe-Screening-Gerät, das ist ein kleiner Recorder, der Ihnen zur Aufzeichnung Ihrer Atmung im Schlaf mit nach Hause gegeben wird, ggfs auch durch einen zuweisenden Arzt.

Wenn die erforderliche Vordiagnostik vollständig vorliegt, werden wir bei auffälligem Befund eine Untersuchung im Schlaflabor für sie planen. Den Termin erhalten Sie dann nach dem Arztgespräch über unsere Praxis oder nach Anmeldung über einen zuweisenden Arzt.

 

Untersuchungsablauf:


Die Untersuchung in unserem Schlaflabor findet in einer ruhigen und angenehmen Umgebung statt. Sie sollen sich dort wohlfühlen und entspannen können, frei von Stress und Hektik.

Denken Sie bitte an Ihre Versichertenkarte und  an eine hausärztliche Überweisung zur Mitbehandlung.

Wir erwarten Sie um 20:30 Uhr. Unser Schlaflabor verfügt über 6 Messplätze in Einzelzimmern.

Zwischen 20:30 Uhr und 20:45 Uhr findet dann die Patientenaufnahme im Schlaflabor statt. Zwischen 21:00 Uhr und 22:00 Uhr werden Sie  „verkabelt“. Spätestens um 23:00 Uhr wird das Licht gelöscht. Ziel der Untersuchung ist die Bestimmung der Schlaftiefe, der Schlafqualität, sowie die Erfassung von Atmungsstörungen im Schlaf. Um diese Messgrößen zu erfassen werden kleine Elektroden auf die Haut und Kopfhaut geklebt, um die elektrischen Ströme vom Gehirn (EEG), vom Herzmuskel (EKG) und von verschiedenen Muskelgruppen (EMG, EOG) zu erfassen, zusätzlich werden die Atmung und die Sauerstoffsättigung aufgezeichnet.

Es ist kein Problem, während der nächtlichen Messung die Toilette aufzusuchen.

Während der Schlafphase werden Sie per Video überwacht. Geschultes, medizinisches Personal betreut Sie und beurteilt ständig die aufgezeichneten Daten. Ärzte stehen über eine Rufbereitschaft zur Verfügung.

Entfernen Sie bitte unbedingt Make-up und Ohrschmuck, benutzen Sie kein Haarspray oder Gel und tragen Sie keine Cremes auf Gesicht oder Körper auf, da die Elektroden sonst nicht haften. Zum Entfetten der Haut ist es sinnvoll etwa gegen 18:00 Uhr zu duschen und Haut und Haare mit einer milden Waschlotion zu reinigen. Die Haare müssen um 21:00 Uhr vollständig trocken sein. Die Aufzeichnungen dauern morgens bis ca. 06:00 Uhr. Sie werden dann von ihren „Strippen“ befreit. Bereits früh morgens sind Ärzte vor Ort, um ihre Befunde auszuwerten und anschließend mit Ihnen die Befunde und das weitere Vorgehen zu besprechen.

Wir raten Ihnen unbedingt auf dieses persönliche Gespräch mit dem Arzt zu warten, berufstätige Patienten können eine Arbeitgeberbescheinigung erhalten. Die Entlassungsgespräche finden werktags bis 08:00 Uhr und an Wochenenden und Feiertagen bis 09:00 Uhr statt, bitte organisieren Sie rechtzeitig ihre Heimfahrt. Kaffee und Getränke halten wir für Sie bereit. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir bis auf etwas Gebäck in unseren Räumen kein Frühstück anbieten können. Es besteht auch die Möglichkeit eigene Verpflegung bis zum Morgen im Kühlschrank zu lagern.


Was muss ich mitbringen?

 

Wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenkasse versichert sind, denken Sie bitte an Ihre Versichertenkarte und an eine hausärztliche Überweisung zur Mitbehandlung, falls sie diese in diesem Quartal noch nicht abgegeben haben sollten.

Denken Sie bitte unbedingt auch an Ihr CPAP-Gerät und Ihre Maske, sofern Sie diese bereits besitzen.
Bitte bringen Sie ihre eigene Schlafwäsche mit, diese sollte bequem und nicht zu eng anliegend sein. Es ist nicht erwünscht mit nacktem Oberkörper zu schlafen. Morgens haben Sie die Möglichkeit zu duschen, bitte bringen Sie Duschutensilien und ein Handtuch mit. Wenn Sie es wünschen, können Sie gerne ihr eigenes Kopfkissen mitbringen, dies erweist sich oft als sinnvoll.


Wichtige Information für nicht selbstständig abreisende Patienten:

Bitte berücksichtigen Sie bei ihren Planungen, dass die Behandlung morgens nach dem Entlassungsgespräch beendet ist. Eine Betreuung durch unser Personal ist danach in der Regel nicht mehr möglich! Je nach Situation und Auslastung des Schlaflabors kann das Entlassungsgespräch auch schon relativ früh erfolgen. Patienten, die nicht selbstständig abreisen können, sollen ihre Heimfahrt daher Werktags bis 07:30 Uhr und am Wochenende bis 08:00 Uhr sicherstellen.

Häufig gestellte Fragen

Warum bin ich hier ?

In der Regel haben Sie selbst, ihr Lebenspartner oder ihr Arzt eine Auffälligkeit im Schlaf festgestellt. Viele Patienten haben auch das Gefühl, dass ihr Schlaf nicht erholsam ist, sie leiden dann unter Tagesmüdigkeit oder Unausgeschlafenheit. Manchmal sind auch erhöhte Blutdruckwerte aufgefallen, die nun abgeklärt 
werden sollen. In der Regel ist eine Voruntersuchung ("Apnoe - Screening") erfolgt.

Ist Schnarchen gefährlich ?

Gewöhnliches Schnarchen ist nicht gefährlich, es stört meist das Umfeld, weniger den Schnarcher / die Schnarcherin selbst. Diese Form des Schnarchens muss nicht unbedingt behandelt werden, es sei denn, der Schnarcher / die Schnarcherin leidet selbst unter dem Schnarchen.

Sind Atemaussetzer (Apnoen) gefährlich ?

Wenn Apnoen in gehäufter Zahl auftreten und es dabei zu Sauerstoffmangel und Störungen der Schlafqualität kommt, dann äußert sich das in der Regel in Unausgeschlafenheit und Tagesmüdigkeit, insbesondere in monotonen Situationen. Diese Form der Schlafapnoe ist ungesund und erhöht auch das Risiko für z. B. Herz-Kreislauferkrankungen.

Warum habe ich Atemaussetzer (Apnoen) ?

Die meisten Apnoen entstehen durch eine "Verengung" der Atemwege im Rachenraum, z.B. durch Erschlaffung der Schlundmuskulatur, Zurückfallen der Zunge im Schlaf, große Rachenmandeln oder andere Dinge, die zu einer Verengung führen, insbesondere durch Übergewicht. 

Warum habe ich mehrere Termine im Schlaflabor bekommen ?

In der ersten Nacht versuchen wir eine genaue Diagnose zu finden, gelingt dies nicht, ist manchmal eine weitere Nacht erforderlich. Wenn sie eine CPAP-Therapie benötigen, brauchen wir in der Regel 1-2 weitere Einstellnächte um den Therapieerfolg beurteilen zu können.

Wie funktioniert die Masken-CPAP Therapie ?

Über die Maske wird vom Gerät ein Überdruck auf die Atemwege im Nasen- und Rachenraum gegeben, dadurch wird der dort sonst stattfindende Kollaps der Atemwege verhindert, der Patient kann wieder frei atmen.

Was bedeutet CPAP (sprich : "zehpapp") ?

CPAP ist die englische Abkürzung für kontinuierliche Überdrucktherapie.
Continuous positive airway pressure.

Gibt es Alternativen zur Maske (zur CPAP Therapie)?

Die CPAP-Therapie ist die wirksamste und meist beste Therapieform der Schlafapnoe. Es gibt Alternativen, z.B. die Lagerungsbandage, Zahnschienen, wir werden sie im Arztgespräch entsprechend beraten.

Wird meine Partnerin / Partner nicht vom CPAP Geräusch gestört ?

Die Geräte sind sehr leise, etwa wie ein Computerlüfter. Im Vergleich zum lauten Schnarchgeräusch wird es im Schlafzimmer also wesentlich ruhiger. Manche Partner vermissen aber auch schon mal das vertraute Schnarchgeräusch, das wird sehr unterschiedlich empfunden.

Warum wird das CPAP Gerät in der Nacht unterschiedlich laut ?

Das Gerät muss den Druck an die unterschiedlichen Gegebenheiten der Schlaftiefe, der Körperposition etc. anpassen, dafür muss die Turbine im Gerät die Leistung erhöhen, - das Geräusch verändert sich dann leicht. Wegen der automatischen Druckanpassung sprechen wir auch von APAP-Therapie.

Brauche ich eine Nasenmaske oder eine Nasen - Mund - Maske ?

Eine Nasenmaske ist kleiner, leichter und einfacher abzudichten. Wenn die Nasenatmung im Schlaf erheblich behindert ist oder mit offenem Mund geatmet wird, muss aber eine Nasen-Mund-Maske zum Einsatz kommen.

Was passiert, wenn ich unter der CPAP-Therapie mit einer Nasenmaske den Mund öffne ?

In diesem Moment fällt der vom Gerät erzeugte Überdruck durch das entstandene "Leck" ab, das Gerät versucht durch eine Druckerhöhung den Druck aufrecht zu erhalten, der Luftstrom nimmt zu, das Gerät wird lauter, meist erwacht der Patient / die Patientin

Muss ich das CPAP Gerät für immer benutzen ?

Die Frage stellt sich so eigentlich nicht. Solange sie das Gefühl haben, dass die Therapie Ihnen hilft, werden sie das Gerät auch benutzen wollen. 

Muss ich das CPAP-Gerät die ganze Nacht nutzen ?

Die Maske muss möglichst in jeder Nacht und möglichst während der gesamten Schlafzeit getragen werden, eine Nutzung unter 4-5 Stunden ist in der Regel nicht sinnvoll.

Wo bekomme ich CPAP-Gerät und Maske ?

Sie erhalten Gerät und Maske zeitnah bei einer Medizinprodukte-Firma, die Sie in die Handhabung der Maske und in das CPAP-Gerät einweisen wird. Der Versorger hängt von ihrer Krankenkasse ab, wir werden Sie entsprechend informieren und alles für Sie vorbereiten.

Gibt es unterschiedliche CPAP-Geräte ?

Es gibt zahlreiche Firmen, die CPAP-Geräte herstellen. Alle erfüllen ihren Zweck, können sich aber unterschiedlich "anfühlen" und etwas unterschiedlich in der Handhabung sein. Sollte ein Gerätewechsel erforderlich sein, empfehlen wir Ihnen eine Überprüfung , ggfs. auch im Schlaflabor. 

Warum bin ich trotz CPAP-Therapie noch müde ?

Das kann viele Ursachen haben, zunächst überprüfen wir dann die Qualität der CPAP-Behandlung. Es gibt aber viele andere Lebensumstände, die Müdigkeit ebenfalls verursachen können, z.B. Schichtdienst, Depressionen, Nervosität, chronische Schmerzen, chronische Krankheiten, Diabetes, Wechseljahre oder "unruhige Beine", um nur einige zu nennen.

Ich kann schlecht einschlafen, hilft mir die CPAP-Therapie dabei ?

Meist nicht, Einschlafstörungen haben meist andere Gründe, die im Gespräch geklärt werden können. Atemaussetzer und Schnarchen verursachen in der Regel keine Einschlafstörungen, im Gegenteil.

Was ist, wenn ich nicht mit der CPAP-Therapie zurechtkomme ?

In den ersten Tagen der Eingewöhnung gilt es zunächst, nicht zu früh aufzugeben. Deutlich mehr als 80% 
der Patienten kommen gut zurecht. Bei Einschlafschwierigkeiten sollten Sie sich zunächst auch im Wachzustand tagsüber an die Therapie gewöhnen, z.B. indem Sie die Maske beim Fernsehen nutzen, um ein Gefühl für die Therapie zu bekommen.

Muss ich zu Kontrolluntersuchungen kommen ?

Nach den Einstellnächten im Schlaflabor erfolgt nach etwa 6 Monaten eine erste  Kontrolle in unserer Praxis oder durch den zuweisenden Arzt, der die Schlafapnoe festgestellt hat. Danach erfolgen Kontrollen bei Bedarf, meist alle 1-2 Jahre, nur selten im Schlaflabor selbst.

Anfahrt Schlaflabor

Akazienstraße 1, 52353 Düren-Birkesdorf Telefon Schlaflabor ab 20.30 Uhr: 02421/7800186

 

Es ist sinnvoll im Parkhaus P3 zu parken (kostenpflichtig), die Einfahrt befindet sich in der Birkenallee, vom Parkhaus führt ein Fußweg zum Medical-Center , der Weg ist nicht ausgeschildert.

Öffentliche Verkehrsmittel: die Buslinien 6,9,16 fahren bis zum Zentrum Birkesdorf Haltestelle „Amt“ (H1) oder „Weidenpesch“ (H2). Die Buslinie 5 „Lindenbaum“ hält in der Akazienstraße (H3)

Wir wünschen Ihnen eine gute Anreise.